• Vor Ort
  • Außensprechstunde
  • Online
  • Psychologische Beratungsstelle des Evangelischen Kirchenbezirks Weikersheim
    Dietrich-Bonhoeffer-Haus (vorderes Gebäude des Ev. Gemeindezentrums)
    Härterichstrasse 18 (am Bahnübergang)
    97980 Bad Mergentheim

    • Donnerstags Nachmittag zwischen 14:00 und 17:00 Uhr in der Alten Schule in Niederstetten
    • Mittwochs Nachmittag zwischen 14:00 und 17:00 Uhr im ZAM in Weikersheim
  • Infos zur Onlineberatung

    Zum BeraDIG-Portal

Dokumente Aktuelles

Kontakt

Psychologische Beratungsstelle des Evangelischen Kirchenbezirks Weikersheim
Dietrich-Bonhoeffer-Haus (vorderes Gebäude des Ev. Gemeindezentrums)
Härterichstrasse 18 (am Bahnübergang)
97980 Bad Mergentheim

E-Mail: sekretariat@beratungsstelle-mergentheim.de

Online-Portal für alle Anliegen (Klärung von Fragen, Terminvereinbarungen, Beratungsprozesse, Dokumente versenden) von Ratsuchenden: Online-Beratungs-Portal

Telefonische Erreichbarkeit:

Tel.: 0 79 31- 80 69
Fax: 0 79 31- 99 03 39

Montag 08.30-13.00 Uhr und 14.00-16.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag 08.30 -16.00 Uhr
Freitag 08.30 -12.00 Uhr

Beachten Sie bitte, wir sind keine Einrichtung der Notfallseelsorge und unsere Telefone nicht rund um die Uhr besetzt.

Trennungs- und Scheidungsberatung

Bild zu Trennungs- und Scheidungsberatung

Bei einer Trennung oder Scheidung gibt es unter anderem eine rechtliche, eine wirtschaftliche und eine emotionale Ebene zu berücksichtigen. Unsere Beratungsangebote beschäftigen sich mit den emotionalen und psychischen Auswirkungen und bieten fachlich individuell abgestimmte
Interventionen für Eltern sowie für Kinder und Jugendliche.
Durch die neue Situation von Trennung oder Scheidung entstehen tiefgreifende Veränderungen des bisherigen Lebens. Notwendig sind sowohl die emotionale Verarbeitung der Trennung als auch die Neuorganisation des Alltags. Eltern befinden sich dabei in einem Spannungsfeld kein Paar mehr zu sein und doch Eltern zu bleiben nach dem Motto Gemeinsam getrennt erziehen. Kinder und Jugendliche müssen lernen, sich in zwei Welten der Eltern zurechtfinden und zwischen diesen hin- und herwechseln. Der Entwicklungsprozess von einer Auflösung bis hin zu einer Neuorientierung und Stabilisierung der Situation kann immer wieder als herausfordernd und auch schnell als überfordernd
erlebt werden. Die Inanspruchnahme von Beratung kann bei diesem Prozess helfen.
Elternteile können (zunächst) für sich alleine zum Thema Trennung und Scheidung zur
Erziehungsberatung kommen. Kinder und Jugendliche können nach Bedarf und Absprache in die
Beratung miteinbezogen werden.
Wenn Eltern gemeinsam eine Beratung in Anspruch nehmen möchten, gibt es dafür zwei
Zugangswege. Einerseits können Eltern auf eigene Initiative zur Trennungs- und Scheidungsberatung
kommen. Andererseits gibt es auch den Zugang über ein familiengerichtliches Verfahren als
Gerichtsnahe Beratung. Über beide Zugangswege gibt es für die gemeinsame Elternberatung
zunächst eine strukturierte Orientierungsphase mit zwei Beratungsfachkräften. Kinder ab 4 Jahren
und Jugendliche sollen nach Möglichkeit in die Orientierungsphase in Einzelgesprächen ohne die
Eltern miteinbezogen werden. Auf Basis der Orientierungsphase werden dann gestufte
Beratungsangebote passend zum Bedarf der Eltern und der Kinder und Jugendlichen empfohlen.
Die Psychologische Beratungsstelle bietet neben der Beratung auch Kursangebote zum Thema
Trennung und Scheidung sowohl für Eltern als auch für Kinder und Jugendliche an.
Erziehungsberatung, Trennungs- und Scheidungsberatung sowie Gerichtsnahe Beratung sind
kostenlos, da sie durch das Jugendamt Main-Tauber-Kreis im Rahmen der Leistungen für die Kinder-
und Jugendhilfe finanziert werden. Dabei werden keine Personendaten an das Jugendamt vermittelt.
Die Beratung wird auf Grundlage von §17 SGB VIII, §28 SGB VIII und §156 FamFG geleistet.

Weitere fachlichen Informationen unter Wegweiser.